Die Einrichtungs- und Wohntrends 2022

Das Zuhause ist in den letzten ereignisreichen Jahren wichtiger geworden und das wird uns auch immer stärker bewusst. Schließlich ist es nicht mehr nur ein Ort, an dem man sich entspannen und rundum wohlfühlen kann. Tatsächlich ist es nun auch ein Ort, an dem wir arbeiten, lernen, Spaß haben und unseren Urlaub verbringen. Darauf basieren auch die Wohn- und Einrichtungstrends des Jahres 2022. Ihre Einrichtung ist sehr persönlich und sagt viel über Sie als Person aus. Deshalb ist es eine schöne Herausforderung, seinen eigenen einzigartigen Stil zu entwickeln.

Sie gestalten Ihr Zuhause demnächst um oder sind neugierig auf die Wohn- und Einrichtungstrends für 2022? Dann lesen Sie weiter!

Das sind die Wandfarben für 2022

Die Trendfarben des Jahres 2022 sind sehr vielfältig und für jeden ist etwas dabei. Wählen Sie eine Farbe aus den Einrichtungstrends, die zu Ihrem Stil passt, damit Sie sich in Ihrem Zuhause entspannen können und sich wohlfühlen. Wir verbringen heutzutage mehr Zeit denn je zu Hause. Eine schöne Wandfarbe sowie Accessoires und Möbel in Farben, die Ihnen gefallen, sorgen dafür, dass Sie sich zu Hause noch wohler fühlen.

Mit den folgenden Farben erfüllen Sie alle Wohn- und Einrichtungstrends 2022.

Marineblau

Blau erinnert an einen klaren blauen Himmel und ein Bad im Meer oder Schwimmbad an heißen Sommertagen. Es ist eine Farbe, die immer wieder als Trendfarbe zurückkehrt. Wir werden viel Marineblau in Accessoires und sogar an den Wänden sehen. Dieses Blau ist eher dunkel, aber sehr warm. Es lässt sich sehr leicht kombinieren, um dieses warme Gefühl noch zu verstärken. Stillvolle Kombinationen sind zum Beispiel mit Senfgelb, Orange und Pink möglich. Sie glauben, dass der Raum zu dunkel wird? Dann können Sie auch mit hellen Farben arbeiten, um für mehr Helligkeit zu sorgen.

Grau

Grau passt zu allem. Es ist eine harte und ruhige Farbe, die eine friedliche Umgebung schafft. Besonders für moderne Interieurs ist Grau 2022 sehr beliebt. Mit Hellgrau oder Dunkelgrau – solange ein warmer Unterton mitschwingt – sind Sie 2022 auf der sicheren Seite. Um ein gemütliches Wohnzimmer zu schaffen, können Sie Grau mit warmem Holz oder mit anderen Trendarben, Pastelltönen, Meeresgrün, Ocker und sogar Gold kombinieren.

Terrakotta

Wir konnten in den letzten Jahren nicht viel reisen. Dafür holen wir uns jetzt die Wärme fremder Länder ins Haus. Terrakotta ist besonders in Mittelmeerländern beliebt. Daher ist die Farbe perfekt, um ein Gefühl von Fernweh und Wärme ins Haus zu holen. Terrakotta kann mit Offwhite- oder Blaugrautönen abgerundet werden.

Braun

Braun ist das neue Schwarz. Es ist wärmer und weniger schwer. Braun feiert ein großes Comeback bei den Wohn- und Einrichtungstrends und wird uns in den nächsten 30 Jahren definitiv erhalten bleiben! Die Farbe bietet Sicherheit, was viele Menschen mögen, da sie jetzt viel Zeit zu Hause verbringen. Sie lässt sich auch leicht mit allen Arten von natürlichen Materialien kombinieren. Dezente Farben wie Braun machen sich bei Ihrer Einrichtung gut, aber auch bei transparenten Vorhängen, wo sie für schlichten, klassischen, exklusiven Komfort sorgen.

Pastellfarben

Auch Pastelltöne sind sehr beliebt – nicht das honigfarbene Pastell, sondern das weiche Gegenstück kräftiger poppiger Farben. Pastellfarben schaffen in jedem Raum eine entspannende Atmosphäre und wirken sich positiv auf die Wohnatmosphäre aus.

Die Einrichtungstrends 2022

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit spielt in den Haushalten eine immer wichtigere Rolle. Mehr und mehr Menschen entscheiden sich für recycelte Materialien, darunter Einrichtung mit Geschichte, die mit Respekt für Natur, Mensch und Tier hergestellt wird. Zeitlose Möbel halten länger und wenn Sie gebrauchte Möbel kaufen oder Ihre eigenen restaurieren, bekommen alte Möbel ein neues Leben. Das finden Sie auch? Dann sind die diesjährigen Einrichtungstrends genau das Richtige für Sie!

Weltumspannende Elemente

Ein Einrichtungstrend, der uns in diesem Jahr begleitet, sind weltumspannende Akzente. Wir werden in unseren eigenen vier Wänden um die Welt reisen. Durch die Kombination von Möbeln und Accessoires fremder Länder schaffen Sie ein ganz besonderes Gefühl in Ihrem Zuhause. Eine lebendige Farbpalette kann mit Basisfarben kombiniert werden, um ein schönes und weiches Ensemble zu schaffen.

Japandi

Japandi ist ein neuer Wohnstil, von dem Sie im kommenden Jahr viel zu sehen bekommen. Japandi verbindet den Stil von Japan und Skandinavien. Man denkt es kaum, aber überraschenderweise haben diese beiden Richtungen viel gemeinsam. Japandi verbindet modernes skandinavisches Design mit zeitloser japanischer Eleganz. Die perfekte Balance aus klaren Linien und organischen Formen wird bei diesem Stil wunderschön in Szene gesetzt. Dieser neue Wohntrend schafft Minimalismus mit einem warmen Gefühl, das beruhigt und unser Wohlbefinden erhöht.

Leichte und kuschelige Stoffe

In der Coronazeit legen wir mehr Wert auf ein schönes Zuhause. Dazu gehören helle Töne, runde Formen und kuschelige Stoffe wie Wolle und Leinen. Neben geraden Formen fällt heutzutage immer etwas Organisches ins Auge, wie etwa ein runder Tisch in einem großen Raum. Runde Formen lockern den Raum auf und tragen dazu bei, ihn weicher zu machen. Das Ergebnis ist ein modernes Zuhause, in dem Weichheit und Einfachheit dominieren.

Sonnenschutz, mit denen Sie das Beste aus Ihren Wohn- und Einrichtungstrends herausholen

In den vorangegangenen Abschnitten haben wir über Trends in der Inneneinrichtung gesprochen, zu denen auch Sonnenschutz gehören. Die beschriebenen Farben eignen sich für alle Arten und Größen von Sonnenschutz, insbesondere in gedämpften Brauntönen. Diese Farben stehen für schlichten klassischen exklusiven Komfort und Transparenz. Wenn Sie ruhige Farben für Ihre Sonnenschutz wählen, können Sie mit Möbeln und Accessoires Akzente setzen.

Darüber hinaus können Sie auch Ihre elektrischen Sonnenschutz nachhaltig gestalten. Wählen Sie dafür Sonnenschutz. Wabenjalousien werden zum Beispiel auch Plissees genannt. Sie haben eine Wabenstruktur, die eine stagnierende Luftschicht erzeugt, die die Wärme im Winter drinnen und die Kälte draußen hält. Und umgekehrt im Sommer. Ein weiteres Beispiel sind Rollos. Mit elektrischen Rollos schaffen Sie ein besseres Raumklima, das Ihnen hilft, Energie zu sparen.

Und schließlich haben wir auch warme Veloursvorhänge, die dem Trend hin zu hellen und kuscheligen Stoffen gerecht werden. Diese Stoffe sind seit Jahren in Mode und finden sich zunehmend auch in der Inneneinrichtung wieder. Samtvorhänge haben einen klassischen und luxuriösen Look und sorgen darüber hinaus für eine gute Verdunkelung des Raums.

Mehr Inspiration für Ihr Zuhause und Ihre Inneneinrichtung

Sie möchten mehr über Wohntrends, Sonnenschutz oder Smart Homes erfahren? Dann schauen Sie sich unsere Website an.